Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

View Article

Xanthohumol in Bier - Mglichkeiten und Grenzen einer Anreicherung
Forster, A., Gahr, A., Ketterer, M., Beck, B. und Massinger, S.

Dem Hopfenpolyphenol Xanthohumol werden positive physiologische Eigenschaften zugesprochen. Die entsprechenden Untersuchungen insbesondere an lebenden Zellen sind noch lange nicht abgeschlossen, aber trotzdem mag es interessieren, ob und ggf. wie Xanthohumol im Bier angereichert werden kann. Neben konventionellen Pellets oder Hopfentreber nach der CO2-Extraktion gibt es bereits eigens entwickelte Xanthohumol-Extrakte, die gezielt einsetzbar sind. Einer Erh?hung der Gehalte von Xanthohumol und seinen Isomeren Isoxanthohumol in handels?blich filtrierten Bieren sind allerdings enge Grenzen gesetzt. Deshalb unterscheiden sich z. B. unterg?rige Handelsbiere in den Gehalten von Xanthohumol bzw. Isoxanthohumol nur auf einem niedrigen Niveau von unter 0,1 ppm bzw. unter 1 ppm. Am Ende des gesamten Herstellprozesses von Bier findet sich in die W?rze dosiertes Xanthohumol nur mit 10 - 20% relativ wieder. Soll Xanthohumol wirkungsvoll angereichert werden, empfehlen sich Dosagen mit speziellen Xanthohumol-Extrakten nach der Hauptg?rung oder der Hefefiltration, wobei man allerdings mit einer Dauertr?bung rechnen muss. Xanthohumol/Isoxanthohumol-gehaltvolle Biere sind folglich aus heutiger Sicht nur als Spezialit?ten denkbar. Dar?ber hinaus k?nnen Xanthohumol-Extrakte allen Arten von tr?ben und leicht bitteren Getr?nken zugef?gt werden, die ihrerseits auch die Basis von Biermischgetr?nken darzustellen verm?gen.

Descriptors: Xanthohumol, Isoxanthohumol, Hopfen, Polyphenole, Prenylflavonoid

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 55, Nr. 9/10, 184, 2002