Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

View Article

Biomonitoring der Betriebshefe in praxi mit fluoreszenzoptischen Methoden
Hutter, K.-J., Borek, M., Remor, M.

Das Sedimentationsverhalten von untergrigen Betriebshefen ist bei der Bierherstellung von biotechnischem und wirtschaftlichem Interesse. Es beruht in den meisten Fllen auf empirischen Angaben und Beobachtungen der jeweiligen Produktionsleiter. Es gibt z.Z. keine endgltige wissenschaftliche Erklrung, warum einige untergrige Heferassen flockulieren, andere wiederum nicht, bzw. warum Hefen im Laufe verschiedener Fhrungen ihr Sedimentationsverhalten verndern. Mit Hilfe des Lektins Con A sollte festgestellt werden, ob Oberflchenrezeptoren auf den Zellmembranen der Bruch- oder Staubhefen lokalisiert sind, die prferenziell eine Bindung mit diesem Lektin eingehen, da bekannt ist, dass Con A spezifisch an alpha-D-Mannose und alpha-D-Glucose bindet.

Descriptors: Hefe, Flusszytometrie, Flockulation, Lektin

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 54, Nr. 7/8, 165, 2001