Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

View Article

Entwicklung einer Brauhefe mit vergrerter Aktivitt Carbonyle zu reduzieren
Vehkomki, M.-L., Vidgren, V., Vilpola, A., Virtanen, H., Snchez, B., Galindo-Castro, I., Penttil, M., Rangel-Aldao, R.

Wir versuchten die Dicarbonylanfangskonzentration, die w?hrend der Alterung noch anw?chst, w?hrend der G?rung zu verringern. Dies wurde w?hrend der G?rung durch die verst?rkte Expression des Enzyms OYE2, oder der Transkription des yAP-1-Faktors, der OYE2 und andere Reduktasen reguliert, bewerkstelligt. Ver?nderte Hefen zeigten eine Widerstandsf?higkeit gegen Methylgyoxal, eine spezifische Vergr??erung des mRNA-Spiegels, einen Anstieg der spezifischen Aktivit?t der NADPH-abh?nigen Reduktase, genauso wie eine verringerte Bildung von Diacetyl und Pentandion (50%) w?hrend der G?rung. Eine Verringerung der Streckeraldehyde um 30 ? 40?% zeigt die M?glichkeiten auf, mit Hilfe von modifizierter Hefe den Einfluss, den die Maillard-Carbonyle auf die Bieralterung haben, zu erforschen.

Descriptors: Diacetylabbau; Reifung; Enzymausstattung; Hefephysiologie

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 54, Nr. 3/4, 82, 2001