Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

View Article

Die Entalkoholisierung von Bier durch Dialyse - Verfahrenstechnische Beeinflussung der Bierqualitt
Zufall, C., Wackerbauer, K.

Heutzutage stellt man "alkoholfreie" und -arme Biere haupts?chlich mittels nachtr?glicher Alkoholentfernung aus ganz oder teilweise abgegorenen Bieren her. Die Diffusion des Alkohols durch geeignete Membranen hat sich neben der Technik der Verdampfung unter Vakuum am Markt weitgehend durchsetzen k?nnen. Von besonderer Bedeutung unter den Membranverfahren ist die Dialyse. Alle Membrananlagen zur Entalkoholisierung von Bier weisen das Merkmal einer v?lligen Abwesenheit thermischer Produktbelastung auf. Dies mu? allerdings nicht zwangsl?ufig bedeuten, da? die Membrantechnik grunds?tzlich das bessere Verfahren gegen?ber der Alkoholabdampfung w?re und sich prinzipiell qualitativ hochwertigere alkoholarme und -freie Biere damit herstellen lie?en. Die vorliegende Arbeit stellt eine systematische Aufdeckung der Vor- und Nachteile verschiedener Arbeitsweisen bei der Entalkoholisierung von Bier mittels Dialyse dar. Untersuchungen ?ber die Auswirkungen der Dialyse auf die Bierqualit?t bei der Herstellung alkoholarmer und -freier Biere sind zwar bereits ver?ffentlicht worden, ein Vergleich der Auswirkungen unterschiedlicher verfahrenstechnischer Parameter fehlte jedoch bislang.

Descriptors: Alkoholfreies, alkoholreduziertes Bier, Vakuumverdampfung, verfahrenstechnische Parameter, Bierqualitt, Aromakomponenten

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 53, Nr. 9/10, 164, 2000