Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Zielgruppen fr alkoholfreies Bier (Teil 2). Aktive und passive Raucher ("If you smoke, dont drink and if you drink, don't smoke")
Piendl, A., Birk, M., Kriebler, T. und Hofer, W.

Der gleichzeitige Konsum von Nikotin und Alkohol erh?ht das Gesundheitsrisiko des Menschen, an Krebs der Speiser?hre, Mundh?hle, des Kehlkopfs, der Rachenh?hle, des Kopfes, des Halses, der Leberzelle und der Blase zu erkranken. Auch die Magen-Darmentz?ndungsrate ist gesteigert. Der gleichzeitige Verzehr von Nikotin und Alkohol erh?ht die Werte f?r Blei im Blut und f?r ?thylnitrit in der Atemluft und erniedrigt die Gehalte an Carotinen im Blut. Ein gleichzeitig hoher Nikotin- und starker Alkoholverzehr l??t auch die Raten f?r die koronare Sterblichkeit und die Gesamtsterblichkeit erheblich ansteigen. Da es f?r einen Raucher wohl leichter ist, auf Alkohol zu verzichten, als das Rauchen aufzugeben, ist alkoholfreies Bier das Getr?nk der Wahl, um die Kombinationswirkungen von Nikotin und Alkohol so niedrig wie m?glich zu halten. Der erste Teil dieses Artikels ist in der "Monatsschrift f?r Brauwissenschaft", Heft 9/10, 1998, Seite 149 - 160 erschienen.

Descriptors: Krankheitsbeeinflussende Wirkun, alkoholfreie Biere, Nikotin, Gesundheitsrisiken

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 51, Nr. 11/12, 196, 1998