Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Untersuchungen zur organischen und mikrobiologischen Belastung von Weichwasser
Gunkel, J.

Es wurden praxisorientierte Modell-Weichverfahren entwickelt, um reproduzierbare Untersuchungen zur mikrobiologischen und organischen Belastung von Weichwasser durchzufhren. Ferner wurden die mikrobiologischen Belastungen von Weichgut, Keimgut und Darrmalz mit und ohne Weichwasserwiederverwendung untereinander verglichen. Als Ausgangsmaterial dienten Gersten, die bei unterschiedlichen Temperaturen ber verschieden lange Zeit lagerten. Whrend des Weichvorgangs erfolgte neben einer starken Zunahme von Bakterien und Schimmelpilzen im Weichwasser und auf dem Weichgut auch eine Verschiebung des Schimmelpilzspektrums zugunsten von Vertretern der Gattung Geotrichum. Die Wiederverwendung von Weichwasser in der ersten Naweiche (2/3 Gebrauchtwasser und 1/3 Frischwasser) fhrte somit zwar unmittelbar zu einer hheren Belastung des Weichguts mit Schimmelpilzen. Ein negativer Einflu der Weichwasserwiederverwendung auf die Belastung des Darrmalzes konnte bei den Modell-Weichversuchen jedoch aufgrund der mit dem Gebrauchtwasseranteil eingetragenen Mikroflora nicht festgestellt werden. Hhere Lagerungstemperaturen und lange Lagerungszeiten von Gerste fhrten zu einer strkeren organischen Belastung des Weichwassers als niedrigere Lagerungstemperaturen und krzere Lagerungszeiten. Auch der Gebrauchtwasseranteil fr die erste Naweiche erhhte den Verschmutzungsgrad des Abwassers. Die strkere Befrachtung des Weichwassers verschlechterte jedoch nicht die biologische Abbaubarkeit der organischen Bestandteile, da die Quotienten von CSB zu BSB5 nur geringe Abweichungen untereinander besaen.

Descriptors: Weichwasser, organische Belastung, Mikrobiologie, BSB5, CSB

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 51, Nr. 5/6, 57, 1998