Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Untersuchungen zur Restextraktgewinnung aus dem Abprodukt Treber
Schulz, I., und G. Annemller, G.

Treber als unvermei mit 21,4 kg Na?treber/hl Bier den gr??ten Anteil an festen R?ckst?nden in der Brauerei. Gegenw?rtig wird der gr??te Teil der Treber als Viehfutter verwendet. Bereits seit 1985 sinken jedoch die Gesamterl?se der deutschen Brauereien im Na?treberbereich, so da? es gilt, neue Wege der Treberverwertung zu beschreiten. Der vorliegende Auszug aus der Dissertationsschrift von Schulz stellt einen Beitrag zur alternativen Treberverwertung dar. In diesem Zusammenhang wurden Labor- und kleintechnische Versuche zur optimalen Treberausnutzung bzw. -verwertung unter Verwendung von Cellulasepr?paraten durchgef?hrt. Dabei wurden die Treberparameter: Treberextrakt vor und nach der Treberbehandlung (durch klassische Treberanalyse); Trebermasseverlust; Treberger?stsubstanzen; Verzuckerungsgrad und Enzymrestaktivit?t in den Treberpre?s?ften erfa?t und diskutiert.

Descriptors: Biertreber

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 46, Nr. 4, 124-131, 1993