Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Physikalisch-biochemische Eigenschaften der beta- Glucanase von Polyporus sp.
Markovic, I., Markovic-Devcic, B., und Joveva, S.

Es wurden die physikalisch-biochemischen Eigenschaften eines ungereinigten Enzymkomplexes von Polyporus sp., der (1 - 3) (1- 4)-beta-D-Glucan der Gerste abbaut, untersucht. Das Enzym entfaltete seine h?chste Aktivit?t bei einer Temperatur von 55 Grad C und bei pH 7,0. Das Enzym zeigte seine gr??te Stabilit?t im Temperaturbereich zwischen 30 und 50 Grad Celsius und bei pH 6,0. Bei h?heren Temperaturen (55-60 Grad Celsius) war beta-Glucanase bei pH 5,0 am stabilsten. Es wurden die Michaelis-Menten Konstante KM = 1,53 mg cm-3 und Vmax = 0,388 mg cm-3 min-1 g-1 bestimmt. Die Konstanten der Reaktion erster Ordnung wurden im Temperaturbereich zwischen 40 und 50 Grad Celsius bestimmt und eine Aktivierungsenergie Ea von 42,80 kJ mol-1 ermittelt. W?hrend der beta-Glucan-Hydrolyse wurden im Vergleich zu anderen reduzierenden Zuckern verh?ltnism??ig geringe Mengen an Glucose freigesetzt. Mit der D?nnschichtchromatographie wurden neben Glucose auch Zellobiose, Laminaribiose und h?here Oligosaccharide gefunden. Der Wirkungsmechanismus des Enzymkomplexes wurde im Hinblick auf seine m?gliche Verwendung in der Brauerei er?rtert.

Descriptors: Glucosidasen, Glucanasen

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 44, Nr. 9, 312-317, 1991