Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Eine einfache, neue Methode zur Bewertung der Filtrationseigenschaften von Bier
Raible, K., Heinrich, Th., und Niemsch, K.

Es wird eine im Handel erhltliche Filtrationsapparatur beschrieben, die nach geringfgigen Abnderungen sich sehr gut fr Filtrationsversuche an Bier eignet. Mit dieser Apparatur wird eine Anschwemmfiltration bei konstantem Filterdruck durchgefhrt. Aus dem Filtrationsvolumen und der Filtrationsdauer lt sich eine Gre errechnen, die den Filtrationsablauf umschreibt. Aus dieser Gre, dem Filterkuchenfaktor a, wird auf ein "spezifisches Filtratvolumen" hochgerechnet. Es ist ein Ma fr den Filterdurchsatz pro Stunde und m2 Filterflche bei konstantem Filterdruck von 1 bar. Die Methode ist sehr genau und in der Durchfhrung sehr einfach. Ein besonderer Vorteil liegt darin, da eine Bestimmung nur wenige Minuten dauert, so da groe Versuchsserien mit Paralellversuchen durchgefhrt werden knnen. In 3 Beispielen wird die Anwendung der beschriebenen Untersuchungsmethode demonstriert.

Descriptors: Filtrationskontrolle, Filtrierbarkeit, Bier

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 43, Nr. 2, 60-65, 1990