Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Varietal Determination of German Hops and Hop- Products by HPLC-Analsis of Humulones and Lupulone s. Possibilities and Limitations - (Bestimmung der Sorte bei deutschen Hopfen und Hopfenprodukten mittels HPLC-Analyse der Humulone und Lupulone. Mglichkeite n und Grenzen)
Wackerbauer, K., und Balzer, U.

Die HPLC-Analyse der Bittersubstanzen von etwa 800 Hopfenproben aus den Erntejahren 1983 bis 1986 zeigte da? der Quotient von Alpha- zu Beta-S?uren bei den einzelnen Sorten einer gr?en Schwankungsbreite unterliegt. Dieser Wert wird von der Alterung der Proben beeinflu?t. Diese Analyse erm?glicht also nur die Einteilung der Hopfenproben in drei gro?e Gruppen. Auf der anderen Seite stellen der Anteil des Colupulons an den Beta-S?uren Sortenmerkmale dar, die genetisch festgelegt sind. Die meisten der untersuchten Hopfen konnten aufgrund der Werte f?r diese Verh?ltnisse identifiziert werden. Leider gibt es bei manchen Sorten f?r diese Merkmale nur geringe Unterschiede. Des halb mu? man in einigen F?llen auch das Hopfen?lspektrum analysieren, um die Sorte der Probe identifizieren zu k?nnen. Eine Bestimmung der Zusammensetzung von Mischungen aus verschiedenen Hopfensorten ist aber ?ber die Cohumulon- und Colupulon-Verh?ltnisse nicht m?glich, da man in der Lage ist, verschiedene Hopfen so zu mischen, da? die Mischung die gleichen Merkmale hat wie die eine reine Sorte.

Descriptors: Sortenbestimmung

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 41, Nr. 6, 252-255, 1988