Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

ber das Verhalten flchtiger Schwefelsubstanzen bei der Bierbereitung. 2. Mitteilung, Bestandsaufnahme von Bieren und Einflu der Rohstoffe
Narzi, L., Miedaner, H., und Zinsberger, P.

Die Untersuchung mehrerer Biere des gleichen Typs verschiedener Brauereien ergab bestimmte analytische Einteilungskriterien bez?glich des Gehaltes an fl?chtigen Schwefelkomponenten. Der Zusatz von Braugips zum Brauwasser f?hrte allenfalls in Verbindung mit einer Sauermalzzugabe zu erh?hten Gehalten an fl?chtigen Schwefelverbindungen im Bier. Es scheint hier die Ver?nderung des pH-Wertes Einflu? zu nehmen. Die Verwendung von Naturhopfen ergab zwar im Vergleich zum Hopfenextrakt hopfenaromatischere Biere, analytisch unterschieden sie sich im Hinblick auf fl?chtige Schwefelsubstanzen nur geringf?gig.

Descriptors: Flchtige Suren

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 41, Nr. 6, 244-252, 1988