Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Einsatzmglichkeiten und Anwendungsgrenzen der automatischen Bildanalyse in der Qualittskontrolle
Fath, R., und Sommer, K.

In der vorliegenden Arbeit wird die M?glichkeit des Einsatzes der automatischen Bildanalyse in der Qualit?tskontrolle aufgezeigt. Anhand eines Bildes, das von einem Mikroskop auf einen Bildschirm projiziert wird, k?nnen Messungen von Form und Gr??e von Partikeln wie Pulvern, aber auch von Mikroorganismen durchgef?hrt werden. Grenzen der Bildanalyse bestehen durch die Optik und die Elektronik des Systems. Innerhalb dieser Grenzen k?nnen Probenahmefehler, wie sie in der Praxis ?blich sind, vermieden werden, da in k?rzester Zeit 10 000 oder mehr Partikeln ausgez?hlt werden k?nnen. Dies f?hrt zu einer h?heren Analysensicherheit, einem geringeren Zeitbedarf und damit zu einer h?heren Produktionssicherheit. Gleichzeitig wird der Laborant f?r zus?tzliche Aufgaben frei. Einsatzm?glichkeiten bestehen in der Partikelgr??enanlyse von Malzschrot, Filterhilfs- und Stabilisierungsmitteln und in der mikrobiologischen Qualit?tskontrolle.

Descriptors: Automatische Analyse

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 38, Nr. 6, 267-274, 1985