Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Nachweis von Farbstoffen in Getrnken mittels HPLC
Schaper, M., und Krger, E.

Der Zusatz von Farbstoffen zu alkoholhaltigen Getr?nken ist mit Ausnahme von Fruchtaromalik?ren, Kr?uter-und Gew?rzlik?ren sowie Kr?uter- und Gew?rzbranntweinen in der Bundesrepublik Deutschland nicht zul?ssig. Im Ausland werden jedoch beispielsweise Rotweine und Biere eingef?rbt. Die Kontrolle solcher Produkte erfolgte im vorliegenden Beitrag mit einem Fl?ssigchromatographen der j?ngsten Generation. Daneben wurde der Nachweis der Farbstoffe mittels Isotachophorese (ITP) gepr?ft, der prinzipiell durchaus m?glich ist. Die Tatsache jedoch, da? mit der ITP nur ein Einzelnachweis, nicht aber die Trennung verschiedener Farbstoffe m?glich ist, und zudem der Arbeitsaufwand bei der Probenvorbereitung relativ hoch ist, l??t es ratsam erscheinen, den Farbstoffnachweis im Bier mit der hier beschriebenen HPLC-Methode vorzunehmen.

Descriptors: Farbstoffe (Nachweis); Chemie

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 37, Nr. 11, 456-461, 1984