Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Nachweis von bierschdlichen Bakterien. Efahrungen beim Einsatz von NBB - (Nachweismedium fr bierschdliche Bakterien) in der biologischen Brauerei-Betriebskontrolle
Seidel, H., und Lfflmann, W.

NBB, ein Nachweismedium f?r biersch?dliche Bakterien, wurde als Bouillon, als Konzentrat und als Agar im Vergleich mit anderen N?hrb?den zum Nachweis von Biersch?dlingen einer Pr?fung unterzogen. Mit Pediokokken oder Lactobacillen infizierte Proben aus dem Brauereibetrieb dienten als Untersuchungsmaterial. NBB war - ganz gleich in welcher Form - in den meisten F?llen den Vergleichsn?hrb?den, sei es an Nachweisschnelligkeit und damit an Nachweissicherheit innerhalb eines bestimmten Zeitraums, sei es ?berhaupt in seiner Eignung zum Nachweis, ?berlegen. Andererseits erwies sich NBB von den gepr?ften N?hrsubstraten als das am wengisten selektive. Es ist von Fall zu Fall zu entscheiden, wann mit einem sehr n?hrstoffreichen, stimulierenden N?hrmedium wie NBB oder einem f?r obligat biersch?dliche Milchs?urebakterien selektiveren N?hrboden, wie z. B. der ammoniakalischen G?rprobe, arbeitet. Bei der Verwendung von NBB wird ein hoher Prozentsatz von in Brauereibetriebsproben vorhandenen biersch?dlichen Bakterien in relativ kurzer Zeit nachgewiesen werden k?nnen. Der Untersuchende ist aber in jedem Fall zum Mikroskopieren gezwungen, um zwischen Pediokokken und Laktobazillen einerseits und sonstigen mitunter angereicherten Bakterien, die f?r die Brauerei von geringerer Bedeutung sind, andererseits unterscheiden zu k?nnen. In manchen F?llen m?ssen zur Abkl?rung des mikrokopischen Befunds weitere Differenzierungsschritte folgen.

Descriptors: Brauereinhrbden; Lactobacillen; Fremdorganismen

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 37, Nr. 5, 196-201, 1984