Login





Subscribe?

Table of Contents

Return to previous page

Ein Fortschritt in der Hopfenlanalytik
Seeleitner, G., Seif, P., und Pspk, J.

Im Rahmen einer am diesj?hrigen EBC-Kongre? in Helsinki pr?sentierten Arbeit ("Chemische Sortenbestimmung von Hopfen und Hopfenprodukten") wurde zur Analyse des Hopfen?ls eine vereinfachte Methode angewandt. Die schwererfl?chtigen Hopfen?lbestandteile werden nach der Destillation nicht durch Fl?ssig-fl?ssig-Extraktion gewonnen, sondern an einer unpolaren Phase kontinuierlich angelagert und nach Destillationsende mit einer geringen Menge organischen L?sungsmittels eluiert. Dadurch ergeben sich mehrere Vorteile, z. B. geringere Destillationsdauer zur vollst?ndigen Gewinnung des Hopfen?ls, einfachere Destillationsapparatur, einfachere Arbeitsweise und geringere Fehlerm?glichkeit durch Wegfallen des L?sungsmittelabdampfes nach der Extraktion. Die Methode wird beschrieben, Angaben ?ber Reproduzierbarkeit und Wiederholbarkeit werden gemacht.

Descriptors: Sortenunterschiede; Aroma (Hopfenl)

Monatsschrift fr Brauwissenschaft 38, Nr. 9, 367-371, 1985